Die Linke Greiz bei Facebook
Diana Skibbe
Bedingungsloses Grundeinkommen
18. März 2017

LOK-Konferenz am 11. März in Jena

LOK Konferenz in Jena

MdL Mike Huster

Eine weitere Konferenz Linker Ostthüringer Kommunalpolitiker (LOK) hat am 11. März in Jena im Studentenclub „Schmiede“ stattgefunden. Unter den rund 40 Teilnehmern waren auch einige Kommunalpolitiker und Sympathisanten aus dem Landkreis Greiz. Im Rahmen der regelmäßigen Konferenzen treffen sich Angehörige oder auch zukünftige Kandidaten verschiedener kommunaler Fraktionen und tauschen ihre Erfahrungen und Ideen miteinander aus.

Zu Begin eröffnete MdL Gudrun Lukin die Veranstaltung und übergab dann das Wort an Andreas Möller von der Jenaer Nahverkehrsgesellschaft. Er erläuterte die Organisation und auch das überregionale Wirken des Betriebes im Verkehrsverbund Mittelthüringen. In diesem Verbund finden sich die Verkehrsbetriebe der Städte Jena, Weimar, Erfurt, Gera, Gotha und weitere, sowie beispielsweise auch die Deutsche Bahn und die Süd-Thüringen-Bahn. Sämtliche Landkreise wurden zwecks Zusammenarbeit im Verbund angeschrieben, eine Antwort von Landrätin Schweinsburg hat es jedoch bisher nicht gegeben. Auch die sehr begrüßenswerte Einführung des Azubi-Tickets ab 01. Juni 2018 war Thema.

Im zweiten Teil der Konferenz stellten Mitarbeiter der Bundestagsfraktion der Linken Förderprogramme des Bundes für Kommunen vor. Mit einer Übersicht über erstaunliche 69 verschiedene Förderprogramme sowie praxisnahe Tipps und Anleitungen zur Beantragung von Bundesmitteln wurden die Kommunalpolitiker fit gemacht, um auch für ihre Städte und Gemeinden zukünftig mehr möglich machen zu können.

Im dritten Teil der Konferenz gaben die MdL Mike Huster und Ralph Kalisch Infos zu Schwerpunkten des Thüringer Doppelhaushalts 2018/2019.