Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Kundgebung am Ehrenmal in Bad Köstritz

33. Buchenwaldgedenklauf

Gedenkstein in Weida

Der jährlich stattfindende Buchenwaldgedenklauf ist eine würdige Tradition ehrenden Gedenkens der Bürger, Schüler und Sportler aus Bad Köstritz, Gera, Berga und Weida für die Opfer des Faschismus.            

Bereits zum 33. Mal hat der Thüringer Verband der Verfolgten des Naziregimes, sowie der Bund der Antifaschisten Gera am 11.April zum Buchenwaldgedenklauf entlang der Todesmarschstrecke aufgerufen.

Bad Köstritz ist der traditionelle Startpunkt dieses Laufes durch die Kinder und Jugendlichen des LAV und Schüler der Regelschule Bad Köstritz. Am Langenberger Steg übergibt die Läufergruppe den Staffelstab an die Inline Skater des RSV“Blau Weiß“ Gera. Die Radfahrer des Radfahrclubs Solidarität übernehmen danach den Staffelstab, der über Wünschendorf, Berga nach Weida gebracht wird, wo dieser mit einer Gedenkfeier am Mahnmal auf dem Platz der Befreiheit sein Ende findet.

Marlies Jakat

Kreisvorsitzende